Wie funktionieren die Finanzmärkte?

Edelmetalle und Währungen können ebenfalls als wichtige Produkte angesehen werden/ finden sich auf dem Kapitalmarkt wieder. Wie jeder andere Markt birgt auch der Kapitalmarkt Risiken, von denen das am häufigsten auftretende das Risiko ist, das mit Schwankungen der Finanzwerte und der Preise von Vermögenswerten verbunden ist. Das Gesetz von Angebot und Nachfrage spielt eine entscheidende Rolle für das Funktionieren der Finanzmärkte.

Was ist ein Finanzmarkt?

Der Finanzmarkt ist ein Ort, an dem finanzielle Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen verkauft und/oder gekauft werden, deren Preis, ob verkauft oder gekauft, nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage schwankt. Dieser Ort ermöglicht es Finanzakteuren, sich zu treffen und Dialoge mit Aktionären zu führen, die einerseits darauf abzielen, eine Finanzierung für die Erweiterung des eigenen Unternehmens zu finden und andererseits die besten Angebote für die Investition des eigenen Geldes besser zu identifizieren.

Was sind die Arten von Finanzmärkten?

Es gibt zwei Arten von Märkten: den geregelten Markt und den Freiverkehrsmarkt. Das erste ist ein System, das genau definierten Regeln gehorcht, wie z. B. den Bedingungen für den Zugang zum Markt. Ein spezialisiertes Unternehmen, genannt “Marktunternehmen”, verwaltet als Vermittler den geregelten Markt, um alle Bedingungen durchzusetzen und zu überwachen, die für das reibungslose Funktionieren der Finanzmärkte, die Organisation von Transaktionen, die Verhandlungen zwischen Verkäufer und Käufer und die Verfahren zur Aufzeichnung von Finanztransaktionen erforderlich sind.

Dieser geregelte Markt hat mehrere Vorteile, u.a. Chancengleichheit für alle zum Handel zugelassenen Teilnehmer und Sicherheit durch die Existenz einer Clearingstelle, die Transaktionen innerhalb der festgelegten Fristen garantiert. Was den OTC-Markt betrifft, so handeln die Finanzakteure, sowohl Verkäufer als auch Käufer, die Bedingungen der Transaktion direkt mit ihrer eigenen Organisation aus. Infolgedessen ist der OTC-Markt nicht risikofrei, um nur das Risiko der Nichtlieferung oder des Ausfalls der Gegenpartei zu nennen.

Was ist der Zweck des Finanzmarktes?

Gut funktionierende Finanzmärkte spielen eine sehr wichtige Rolle für die Entwicklung der Wirtschaft. Tatsächlich wird dieser Markt zur Finanzierung von Großprojekten genutzt, die große Beträge erfordern, die nicht durch Kredite von Banken gedeckt werden können. Der Kapitalmarkt stellt auch die Verfügbarkeit von Liquidität auf dem Markt sicher, um den Fluss von Transaktionen zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Aktienmarkt zum Abbau von Schulden und zur Stärkung des Eigenkapitals der Unternehmen beiträgt.

Welche Jobs gibt es im Finanzbereich?
Was ist nachhaltiges Finanzwesen?