Was sind die verschiedenen Arten des Erbes?

Veröffentlicht am : 11 Januar 20213 minimale Lesezeit

Die verschiedenen Arten des Erbes können in zwei Bereiche unterteilt werden. Es gibt die Vermächtnisse der Vergangenheit, die von den Älteren weitergegeben werden. Und dann sind da noch die finanziellen Vermögenswerte, die man selbst erwirbt. Beide sind unbezahlbar.

Die Merkmale der verschiedenen Arten von Erbschaften

Es gibt verschiedene Arten von Erbe. Die erste ist das Immobilienvermögen, zu dem das Immobilienvermögen einer Person gehört. Zu dieser Kategorie gehören auch bewegliche Vermögenswerte, zu denen auch Finanzanlagen gehören. Der zweite Begriff beinhaltet das immaterielle Kulturerbe wie Traditionen, historische Denkmäler, Ausdrucksformen eines Landes. Ebenfalls in diese Kategorie fallen Kulturlandschaften, die die Geschichte des Ausmaßes und der persönlichen Beziehungen eines Volkes zu seiner Umwelt erzählen. Und schließlich sind im zweiten Konzept auch historische Figuren, historische Orte und Ereignisse enthalten. Es gibt also zwei verschiedene Kategorien von Erbe.

Finanz- und Immobilienerbe

Dieses Vermögen setzt sich aus Finanz-, Immobilien-, beweglichen und beruflichen Vermögenswerten zusammen, die die Person persönlich besitzt. Sie setzen sich aus Immobilien und persönlichem Eigentum der betreffenden Person zusammen. Dazu gehören auch Finanzanlagen, berufliche Vermögenswerte wie Unternehmen und Geschäfte. Finanzanlagen werden oft als Finanzvermögen bezeichnet. Kurz gesagt, diese Vermögenswerte sind das, was die Person konkret und materiell besitzt. Sie sind dann die Vermögenswerte und Erbschaften materieller Art. Diese Art von Erbe wächst mit der Zeit. Es wächst durch den Anstieg der Immobilienwerte und erhöht danach den Wert Ihres Vermögens und umgekehrt. Diese verschiedenen Arten von Vererbungen werden beibehalten, um sie an die Nachkommen zu delegieren.

Kulturelles und immaterielles Erbe

Zum kulturellen Erbe gehören auch physische und natürliche Hinterlassenschaften wie die biologische Vielfalt und die Natur. Es gibt auch solche, die von Menschenhand erbaut wurden, wie z. B. architektonische, monumentale usw. Gebäude. Es gibt solche, die als immaterielles Erbe bezeichnet werden, wie zum Beispiel die Traditionen, Praktiken und Ausdrucksformen eines Volkes. Sie alle sind es wert, bewahrt zu werden. In der Tat sind die verschiedenen Arten des Natur- und Kulturerbes selten. Ihre Seltenheit schafft etwas Einzigartiges und lässt sie die Welt um sie herum verschönern. Die meisten dieser Commons enthalten Geschichten und schöne Erinnerungen. Geschichten, die von Generation zu Generation weiterleben. Historische Denkmäler, Traditionen, Kulturlandschaften machen die Schönheit eines Landes aus. Sie sind es, die Besucher von anderswo anziehen. Die Pracht dieses öffentlichen Erbes bleibt ein Leben lang erhalten.

Was ist finanzieller Reichtum?
SCPI: Definition und Investition

Plan du site